Kunst- und Kulturpreis

Stiftungsvorstand und Stiftungsbeirat

Im Jahr 2014 lobte die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in Kooperation mit der Landeshauptstadt Schwerin das erste Mal den Kunst- und Kulturpreis aus. Mit dem Preis sollen jährlich hervorragende Leistungen auf den Gebieten der bildenden und darstellenden Kunst, des Films, der Fotografie, der Literatur, der Musik sowie der Dankmal- bzw. Heimatpflege gewürdigt werden.

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird auf einen ersten und maximal drei weiteren Preisträgern aufgeteilt. In den jährlich wechselnden Ausschreibungsbereichen konnten bereits mehrere Preisträger ermittelt werden.

Preisträger

2014 Bereich "Musik"

1. Preis             Prof. Jan Ernst, Domkantor           
2. Preis             Hartmuth Juch, Solobratscher der Mecklenburgischen
                         Staatskapelle
Nachwuchspreis Kinderchor 1, Goethe Gymnasium Schwerin
Sonderpreis       Ulrich Barthel, Chordirektor am Mecklenburgischen 
                          Staatstheater Schwerin
                          Projektförderung "Schwerin singt"


2015 Bereich "Denkmalpflege"

1. Preis              Stadtgeschichts- und Museumsverein Schwerin e. V.
                          für das Objekt "Schleifmühle"
2. Preis              Dr. Tilo Schöfbeck
                          für das Objekt "Puschkinstraße 20"
3. Preis              Martin Bischoff
                          für das Objekt "Weinbergstraße 3"


2016 Bereich "Malerei"

1. Preis              Dezernat5 - Galerie für aktuelle Kunst
                         (Tino Bittner, Udo Dettmann, Thomas Sander)
2. Preis              Ute Laux, Malerin und Grafikerin
3. Preis              Gerhard Reinisch, für sein Lebenswerk, Maler und Grafiker


2017 Bereich "Kunst im öffentlichen Raum"

Lebenswerk                                 Klaus-Joachim Albert, Metallbildhauer
Moderne Kunst und Innovation    Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern 
                                                     in Schwerin
Bürgerschaftliches Engagement   Verein "Die Platte lebt" e. V.


2018 Bereich "Jugendkultur/Kulturvermittlung/Bildung"
(Vergabe von 10.500 € zu je gleichen Teilen)

Verein Schweriner Spielleute 1990 e. V.
Schulzirkus "Waldionelli" der Waldorfschule
Kooperationsprojekt "Brundibár", Kinderoper

2019 Bereich "Medien in der Kulturarbeit"

Was wird ausgezeichnet?

·        Arbeiten oder Projekte unter Einbeziehung audiovisueller Medien wie z. B. Filme,          Videoinstallationen, Hörspiele, digitale Fotografie, Software, selbst gestaltete Webinhalte u. a. Apps, Internetseiten und andere Social-Media-Angebote.

·        Ausschlaggebend für die Bewertung sind insbesondere die künstlerische Qualität, die soziale Relevanz, der professionelle Umgang mit dem Medium, die Vermittlung von Medienkompetenz

·        Dabei können die Qualität der Entstehungsprozesse sowie der Ergebnisse und die Nachhaltigkeit
         der  Arbeiten in die Bewertung einfließen.

·        Wünschenswert ist ein Schwerin-Bezug der eingereichten Arbeiten.

·        Die eingereichten Arbeiten sollten nicht älter als 3 Jahre sein.

Wer kann sich beteiligen?

·        Personen, Vereine, Einrichtungen sowie Initiativen in der Landeshauptstadt Schwerin,             professionelle Unternehmer, wie z.B. Medienkünstler bzw. -pädagogen mit Projekten

·       Jurymitglieder sowie Institutionen, in denen diese tätig sind, sind ausgeschlossen

Was muss eingereicht werden?

·       Angaben zum Projekt/zur Einrichtung/zur Initiative mit Adresse, Telefon-Nr., E-Mail-Adresse

·       aussagekräftige Unterlagen zum Vorschlag bzw. Präsentation
       (geeignete Datenträger, Hintergrundinformationen etc.)

·       Die Vorschläge versehen Sie bitte mit einer Begründung.

Jury

Auswahl und Prämierung erfolgen durch eine unabhängige Jury:

·           ein/eine Vertreter/in der Stiftung der Sparkasse M-SN,
·           ein/eine Vertreter/in der Landeshauptstadt Schwerin,
·           ein/eine Vertreter/in des Kulturbüros der Landeshauptstadt Schwerin
·           zwei Sachverständige aus dem Bereich Medien/Kultur

Die Jury tagt nicht öffentlich und entscheidet mit einfacher Mehrheit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preis

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 € dotiert. Er kann auf maximal 4 Preisträger aufgeteilt werden.

Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in der Landeshauptstadt Schwerin beabsichtigt, mit den Preisträgern im Anschluss eine öffentlichkeitswirksame Präsentation durchzuführen.

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet Ende Januar 2020 statt.

Einsendeschluss

Die Unterlagen müssen bis zum 31. Oktober 2019 unter folgender Adresse eingegangen sein:

Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
in der Landeshauptstadt Schwerin
Marienplatz 9
19053 Schwerin

________________________
Um den Lesefluss nicht zu beeinträchtigen wird hier zwar nur die männliche Form genannt, stets aber die weibliche und andere Formen gleichermaßen mitgemeint.

Datenschutz
Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz.

Mit der Einreichung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stiftung Ihre Angaben zur internen Dokumentation und Verwaltung speichert und dass Ihr Name im Zusammenhang mit diesem Projekt der Öffentlichkeit bekannt gegeben wird, sofern eine Förderentscheidung zu Ihren Gunsten ergeht. Sie haben das Recht, diese Einverständniserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in der Landeshauptstadt Schwerin
Marienplatz 9
19053 Schwerin

Ansprechpartner/in
Ines vom Stein