Stiftungs-Startseite

Engagement für eine humane Gesellschaft

Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales der KSK Ludwigsburg

"Net for Young", "Jobbrücke" und "BAM"

Die Fördertätigkeit der 1995 von der Kreissparkasse Ludwigsburg gegründeten Stiftung ist auf den Landkreis Ludwigsburg beschränkt und umfasst die Bereiche Jugend- und Altenhilfe, Maßnahmen zum Schutz von Ehe und Familie, die Fürsorge für (ehemalige) Strafgefangene, die Förderung des Sports und die Verfolgung mildtätiger Zwecke.

Ein Förderschwerpunkt der Stiftung ist die professionelle Unterstützung junger Menschen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Hier fördert die Stiftung u.a. die Jugendberatung der diakonischen Einrichtung "Karlshöhe Ludwigsburg" im Projekt "Net for Young" und die "Jobbrücke" in Freiberg. Seit vielen Jahren wird zudem die "BAM", die jährliche Berufsausbildungsmesse für den Landkreis Ludwigsburg, mit Mitteln der Stiftung gefördert.

Ein großer Teil der Grundschüler hat im Unterricht Schwierigkeiten, weil sprachliche Voraussetzungen fehlen. Aus diesem Grund wurde von der Stiftung ein landkreisweites Projekt zur Sprachförderung ins Leben gerufen. Bei diesem "Leuchtturmprojekt" arbeitet die Stiftung mit der Bildungsregion im Landkreis Ludwigsburg und dem Staatlichen Schulamt zusammen. Zwischenzeitlich konnten an vielen Grundschulen im Landkreis Ludwigsburg ehrenamtlich tätige Sprachförder-Paten installiert werden, die die Lehrer unterstützen, als Vorlesepaten fungieren und in Sprachförderklassen assistieren.

Außerdem engagiert sich die Stiftung im Bereich der Schuldenprävention bei jungen Menschen sowie bei Projekten zur Drogen- oder Gewaltprävention an Schulen.

Kontakt

Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales der KSK Ludwigsburg
Schillerplatz 6
71638 Ludwigsburg

Ansprechpartner/in
Thomas Prellberg

makemebi.net adult-porno.org