Detailansicht

Bürgerpreis "für mich. für uns. für alle."

Nachricht vom 21.05.2014

voriges

Warum vergibt die Sparkassenstiftung den Bürgerpreis?

Viele Menschen sind ehrenamtlich aktiv. Sie engagieren sich in ihrer Freizeit freiwillig und unentgeltlich und sind damit eine unersetzbare Bereicherung für unsere Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement ist sehr vielfältig und fördert unser Miteinander in vielen Bereichen, so zum Beispiel in Sportvereinen, im sozialen Bereich, in Chören, in der Feuerwehr, in Kunst und Kultur, im Umweltschutz oder in der Heimat- und Brauchtumspflege.

Diesen Einsatz öffentlich anzuerkennen, ist das Ziel des Bürgerpreises der Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land, der jährlich vergeben wird und mit insgesamt 5.000 Euro dotiert ist. Er wird im Rahmen einer Feierstunde im Dezember übergeben. Über die Anzahl der Preisträger und die Höhe der jeweiligen Preisgelder entscheidet eine Jury, bestehend aus Bundestagsabgeordneten, regionalen Medienvertretern und Gremienmitgliedern der Sparkassenstiftung.

Die Auszeichnung wird seit 1999 vergeben. Es konnten bislang 134 Einzelpersonen bzw. Gruppen mit Preisgeldern von insgesamt 101.538,76 Euro ausgezeichnet werden.

Wie kann ich einen Vorschlag einreichen?

Vorschläge können jederzeit eingereicht werden. Stichtag für den jährlich im Dezember vergebenen Bürgerpreis ist der 31. August. In den Kategorien U21 und Alltagshelden können sich Engagierte selbst bewerben (Direktbewerbung) oder von anderen vorgeschlagen werden (Vorschlag durch Dritte). Die Teilnahme in der Kategorie Lebenswerk ist ausschließlich durch den Vorschlag Dritter möglich. Für Ihre Bewerbung oder einen Vorschlag füllen Sie das Bewerbungsformular vollständig aus und senden Sie es per E-Mail an stiftung.weimar(at)sparkasse-mittelthueringen(dot)de. Der Vorgeschlagene wird nur dann durch die Sparkassenstiftung informiert, sofern er zu den Preisträgern zählt.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Vorschläge können für drei Kategorien eingereicht werden:

- U 21:

Die Zukunft der Ehrenamtskultur hängt ganz wesentlich von den jüngsten Freiwilligen ab - und sie sind es auch, die oftmals ganz neue Impulse geben. Gleichzeitig dienen sie anderen als Vorbild und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Diese Kategorie ehrt junge Engagierte im Alter von 14 bis 21 Jahren. Es können sowohl einzelne Personen als auch Vereine, Gruppen oder Projekte ausgezeichnet werden.

- Alltagshelden:

Diese Kategorie zeichnet Personen und Gruppen aus, die sich in Projekten, Vereinen, Initiativen oder als Einzelpersonen für ihr soziales Umfeld stark machen. Es sollen Menschen gewürdigt werden, die auf vorbildliche und nachhaltige Weise die Lebensqualität in ihrer direkten Umgebung fördern. Diese Kategorie steht allen bürgerschaftlich Engagierten offen, die älter als 21 Jahre sind.

- Lebenswerk:

Manche Menschen sind schon seit Jahrzehnten bürgerschaftlich aktiv. Ihr Einsatz und ihre Erfahrung sind in hohem Maße wertvoll für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Diese Kategorie ehrt solch langjährige, herausragende Engagements. Voraussetzung ist, dass die entsprechende Person bereits seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich tätig ist und damit das Engagement einen großen Teil des eigenen Lebens geprägt hat.

Zum Bewerbungsformular

Zu den Preisträgern (Presse - Archiv)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Kontakt

Sparkassenstiftung Weimar - Weimarer Land
Graben 4
99423 Weimar

Ansprechpartner/in
Hartmut Kruse

1