Detailansicht

"Kick rechts weg"

Nachricht vom 13.09.2011

voriges

Gemeinsam Fußballspielen und damit ein Zeichen setzen - beim Turnier „Kick rechts weg“ ist dies für Jugendliche der Stadt Kassel möglich. Die Spielregeln der Matches werden von den Jugendlichen vorher miteinander besprochen, einen Schiedsrichter gibt es nicht. Dadurch zeigen die Spieler gegenseitigen Respekt und tolerieren die Vorstellungen der anderen. Toleranz und Verzicht auf Gewalt werden durch den Sport für die Jugendlichen erfahrbare Begriffe. Der Veranstalter Kasseler Jugendring e.V. ist der Dachverband aller Jugendorganisationen in Kassel und kennt die Interessen und Probleme der Jugendszene der Stadt. Die Veranstaltung wird durch ein geschichtliches/politisches Rahmenprogramm zum Thema Antisemitismus begleitet. Die Sozial- und Sportstiftung der Kasseler Sparkasse fördert das Ereignis, bei dem Jugendliche ein Zeichen für mehr Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit auf aktive, sportliche Weise setzen können.

Zurück

Kontakt

Sozial- und Sportstiftung der Kasseler Sparkasse
Wolfsschlucht 9
34117 Kassel

Ansprechpartner/in
Nicola Mütterthies