Detailansicht

Dokumentarfilm- und Videofest

Nachricht vom 12.09.2011

voriges

Das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest ist ein in der Region verwurzeltes Kulturereignis, dessen Anerkennung weit über die Grenzen der Region hinaus reicht. Das Kasseler Filmfest ist in der Film-, Medien-, und Kunstszene etabliert. Es ist eine wichtige Plattform für regionale, nationale wie internationale Künstler.  Aus über 2.500 Einreichungen werden nahezu 300 Lang- und Kurzfilme ausgewählt und prämiert. Internationalität und Exklusivität spiegeln sich im Programm wider: Die Beiträge kommen aus 30 Ländern, unter Ihnen sind hunderte Premieren. Zum 25. Jubiläum 2010 erfreuten sich 9.000 Zuschauer an den gezeigten Beiträgen.

Das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest ist ein wichtiges Forum des regionalen Film- und Medienschaffens. Die Kulturstiftung der Kasseler Sparkasse unterstützt das Kulturereignis, welches zur Profilierung der Stadt beiträgt.

Neben den rein cineastischen Vorführungen zeigt die Ausstellung MONITORING die Zusammenführung von Videosequenz und Installation. Neue experimentelle Ansätze finden sich auf mehr als drei Etagen des KulturBahnhofes Kassel.

Veranstalter ist der Filmladen Kassel e.V. . Der Verein zeichnet sich durch seine engagierten Aktivitäten im medialen und kulturellen Bereich aus. Sein Programmkino wurde schon mehrfach als bestes Kino Hessens ausgezeichnet.

 

Zurück

Kontakt

Kulturstiftung der Kasseler Sparkasse
Wolfsschlucht 9
34117 Kassel

Ansprechpartner/in
Nicola Mütterthies