term papers help marketing assignments for mba masters thesis nursing dissertation abstracts psychology bank business plan

Bayerische Sparkassenstiftung mit der Sparkasse Neuburg-Rain

Chatbot zur Ausstellung "FürstenMacht & wahrere Glaube"

Chatten mit einem Zeitzeugen der Reformation? Ein Neuburger Experiment. Foto: Eigene Darstellung. „[.] Luther als Junker Jörg“ © Klassik Stiftung Weimar, Museen, Inv.-Nr.: G 9.

„FürstenMacht & wahrer Glaube“: Die Ausstellung im Stadtmuseum Neuburg an der Donau thematisiert Reformation und Gegenreformation – auch digital! Ein Chatbot vermittelt hier erstmals kultur- und religionshistorische Inhalte. Über Textnachrichten können Museumsbesucher mit ihm in direkten Dialog treten: Der Bot steht Rede und Antwort zur Reformationsgeschichte.

Technisch sind Chatbots zwischen Volltext-Suchmaschinen und Formen künstlicher Intelligenz angesiedelt. Als EDV-Programme greifen sie auf Wissensbasen in Form von Datenbanken zurück, verstehen Fragen und geben sinngemäße Antworten. Das Neuburger Projekt setzt dabei auf das selbstlernende kognitive System IBM Watson.

Der Chatbot informiert seine Gesprächspartner einerseits über das Museum, andererseits ermöglicht er ihnen ein interaktives Ausstellungserlebnis. Als Ansprechpartner zu Luthers ganz persönlichem Blick auf das reformatorische Geschehen lädt er zur anschaulichen Auseinandersetzung ein, z.B. zu Thesen aus Luthers berühmten Tischreden. Warum Ideen der Reformation – u.a. mit Perspektive auf Individualität, Demokratie und Verantwortung – auch heute noch relevant sind, dazu können Museumsbesucher den Chatbot befragen.

Weitere Infos


15.7. - 5.11.2017
Residenzschloss
Residenzstr. A 2, 86633 Neuburg an der Donau
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

makemebi.net adult-porno.org