ecology research paper topics do my research paper for me defend dissertation proposal essay on hiv aids term paper british literature asia dissertation customessays co uk review automotive service technician research paper

DAVID 2011 2. Preis

"Kleine Biologen", Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen

Foto: Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen, Jürgen Steigerwald

Naturphänomene wahrnehmen und einfache Experimente verstehen – das können bei altersgerechter Vermittlung auch schon die Kleinsten. Das Projekt „Kleine Biologen“ der erst fünf Jahre alten Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen möchte die natürliche Neugier der Kinder an ihrer Umwelt fördern und unterstützen. Erzieherinnen haben im Rahmen des Erziehungsplans die Möglichkeit, mit Kindern Phänomene aus der Natur kennen zu lernen und in einfachen biologischen Experimenten mit den Kindern den Zusammenhängen auf den Grund zu gehen.

Doch wie werden Kinder zu „kleine Biologen“? Zu Beginn der Zusammenarbeit schicken die teilnehmenden Einrichtungen mindestens zwei Erzieher/innen zu einer dreistündigen Fortbildung in Theorie und Praxis. In diesem „Training for trainer“ bekommen die Teilnehmer von Diplom-Biologen und Umweltpädagogen eine eingehende Einführung in das Thema. Neben der experimentellen Arbeit wird in der pädagogischen Praxis konstruktive und metakognitive Methodik angewandt. Ausgestattet mit diesen neuen Fertigkeiten steht dann jedoch in den Kindertagesstätten der Spaß der Kinder im Vordergrund. Mit ihnen gemeinsam zu experimentieren, zu forschen und vor allem zu entdecken macht allen Beteiligten Spaß.

Zum Abschluss wird jeder teilnehmenden Einrichtung neben dem Zertifikat auch die spannende „Kleine Biologen Forscherbox“ überreicht. Sie enthält alle nötigen Materialien für kleine Entdecker, sowie genaue Anleitungen, wie die Versuche durchgeführt werden können.
Die Fortbildung ist Voraussetzung für die Übergabe der Forscherbox.

Dieses Projekt ist Baustein in der frühkindlichen Bildungsarbeit. Dazu gehören beispielsweise das „Haus der kleinen Forscher“, die „Kleinen Chemiker“ oder „Kindercampus“. Mit dem „Bildungspartner Main-Kinzig“ (BiP) – Träger der Bereiche Volkshochschule, Akademie für Gesundheit und des Campus für berufliche Bildung – steht ein kompetenter Partner für eine langfristige und dauerhafte Weiterführung und Weiterentwicklung des Projektes zur Verfügung.  Erwähnenswert ist auch, dass drei Sparkassen sich daran beteiligt haben: Die Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen, die „Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land“ der Sparkasse Hanau und die Kreissparkasse Schlüchtern, die über keine eigene Stiftung verfügt.

makemebi.net adult-porno.org